Doppelter Aufstieg bei den Holzhauser Volleyballerinnen

Bei den Volleyball Damen des SuS Holzhausen gab es in diesem Jahr gleich 2 Aufstiege zu feiern. Die SG Holzhausen/ Rahden ist nach einer tollen Saison von der Landesliga in die Verbandsliga aufgestiegen, die 2. Damenmannschaft von der Bezirksklasse in die Bezirksliga.

Bericht der ersten Mannschaft:

Bei Abbruch der Saison 2019/ 2020 belegte die SG Holzhausen/ Rahden den zweiten Platz in der Landesliga und hatte auch unter Einbezug der noch ausstehenden Partien gute Aussichten auf einen Relegationsplatz, sodass der Aufstieg in die Verbandsliga als Herausforderung angenommen wurde. Für die Mannschaft beginnt am 06.09.2020 bereits die neunte Runde als Spielgemeinschaft und die zweite Saison unter Trainer Thorsten Truschkowski.

Auch in diesem Jahr setzt das Team wieder auf viele bewährte Spielerinnen. Das Zuspiel teilen sich Larina Buck und Ann-Kathrin Schierbaum, die als Universalspielerin zudem außen sowie auf der Diagonalposition Spieleinsätze erhalten wird. Zuspielerin Lisa Bredenkamp plant, die SG nach ihrer Schwangerschaft in der Rückrunde wieder voll zu unterstützen. Beatrice Finke wird in der neuen Saison ihre Aufgaben als Mannschaftsführerin und im Angriff weiterführen. Im Angriff spielen wie im letzten Jahr außerdem Valentina Kenschner, Mara Krämer, Berit Kükelhan, Katharina Rahe, Gina Schmidt, Sarah Sidoruk. Mittelblockerin Lisa Dreßel steigt nach einer Babypause wieder ein. Außen kehrt Katja Bedemann in das Team zurück. Auf der Liberoposition ist auch Julia Ovesiek wieder dabei.

Die Mannschaft geht hochmotiviert mit dem Ziel in die Saison, die Klasse zu halten und damit den coronabedingt letztlich am grünen Tisch entschiedenen Aufstieg auch auf dem Spielfeld als verdient zu bestätigen.

Bericht der zweiten Mannschaft:

Die 2. Damenmannschaft konnte die Saison als guter Tabellenzweiter in der Bezirksklasse abschließen. Ähnlich wie bei der 1. Damenmannschaft hätten vermutlich noch Relegationsspiele durchgeführt werden müssen, aufgrund von Corona ist der SuS aber direkt aufgestiegen. Trainerin Sabine Rabbe zählt die individuellen Stärken und den guten Zusammenhalt der Damen zu den Schlüsselfaktoren, die zum Erfolg geführt haben. Auch im neuen Jahr gibt es im Kader keine personellen Veränderungen. Folgende Spielerinnen gehören zum erfolgreichen Team:

Antonina Gisbrecht, Nele Hagemeier, Irina Breul, Nadja Stork, Yvonne Ludwig, Vanessa Volk, Marina Geistdörfer, Leonie Schröder, Jannika Ovesiek, Olga Ivanov, Ann-Christin Engel, Irina Bajohr, Katharina Engel, Sina Helsberg, Charlotte Gellwitz, Darlene Irle, Jara Schütte

Ein Saisonziel ist schwer auszumachen, da der Mannschaft in der Vorbereitung aufgrund schulischer Veranstaltungen viele Trainingseinheiten in der Turnhalle der Grundschule verwehrt wurden, zudem fällt die Mannschaftsführerin nach einem Außenbandriss für einige Wochen aus. Bei nur 7 Teams in der Liga würde sich der Aufsteiger deshalb über den Klassenerhalt freuen.

Mit großem Engagement konnte man beim SuS dem allgemeinen Trend entgegenwirken und die Volleyballabteilung stetig ausweiten. So melden die Holzhauser in der neuen Saison erneut 3 Damenmannschaften. Neben den 2 erfolgreichen Aufstiegsmannschaften spielt die 3. Mannschaft im 2. Jahr in der Kreisliga, mit dem Saisonziel Aufstieg. Eine neu gegründete Mädchenmannschaft soll im nächsten Jahr in der Jugendliga starten, zudem gibt es Interesse an einer jungen Männermannschaft. Sofern der Trainingsbetrieb coronabedingt nicht wiedereingestellt werden muss, freuen sich alle Aktiven riesig auf die neue Saison.

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Heddinghauser Str. 11, 32361 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -