Sieg gegen TuRa II

Im Nachholspiel gegen TuRa Espelkamp II gelang der Mannschaft von Jan Kleine-Beek ein 2:0 Heimsieg.

Die Anfangsphase gehörte unserer Reservemannschaft, die mehr Ballbesitz für sich verbuchen konnte und sich schön nach vorne kombinierte.

Nach einem zusammeprall zwischen Sascha Ludwig und dem Gegnerischen TW kurz vorm 16er konnte Christian Obering die Führung per direkt verwandelten Freistoß herbeiführen.

Danach hatte noch Tilman Koch eine gute Möglichkeit, nachdem Routinier Ludwig Fabio Almoslechner über Außen bediente, der dann schön auf Koch ablegte, aber knapp übers Tor verfehlte.

Was man unserer Zweiten vorwerfen könnte ist, dass man im Zentrum nicht nah genug am Mann war und TuRa so immer wieder aufdrehen konnte. Die Angriffsbemühungen der Gäste waren aber oft im letzten Pass zu unkonsequent und landeten bei Pollert oder unsere Abwehr konnt rechtzeitig klären, oft auch zur Ecke, die aber alle ungefährlich blieben.

In der 2. Halbzeit stand unsere Mannschaft etwas tiefer, da die Gäste den Druck erhöhten. Davon unbeiirt ließ sich unsere Defensivreihe aber nicht beeindrucken und man konnte immer wieder schöne Konter setzen. Leider verpasste man dabei aber die 2:0 Führung entweder, weil der TW den Ball halten konnte, oder das Tor knapp verfehlte. Die beste Möglichkeit zur 2:0 Führung hatte der in der 2. Halbzeit eingewechselte Fynn Bredow, als er von dem ebenfalls eingewechselten Joachim Sellenriek, nach einem klasse gewonnenen Zweikampf an der gegnerischen Eckfahne, per Flanke freigespielt wurde. Bredow nahm den Ball gekonnt an und wollte den Ball dann Volley nehmen und schoss leider nur knapp übers Tor.

Die Gäste hatten auch Abschlussmöglichkeiten, die oft aus der zweiten Reihe kamen. Entweder knapp neben das Tor den Einschlag verpassten oder unser starker TW Pollert zur Stelle war.

Die Erlösung kam dann in der 77. Minute als Sascha Ludwig eine Obering Flanke per Direktabnahme sauber am TW vorbeischieben konnte.

Danach verteidigte man den Sieg und vor allem die 0 mit allen was man hatte und konnte weiterhin Konter setzen, die aber nicht mehr die Gefahr ausstrahlten wie zu Beginn der 2. Halbzeit da die Kräfte nach einem umkämpften Spiel ein wenig nachließen.

Doch bei dem 2:0 sollte es bleiben. Jan Kleine-Beek und seine Truppe waren am Ende froh, dass man nach einem guten Spiel und starker kämpferischen Leistung den Sieg gegen TuRa Espelkamp II einfahren konnte, die man sicherlich auf Augenhöhe in der Tabelle ansehen kann.   

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Strony internetowe