Erste bewzingt Preußisch Ströhen

Am Mittwochabend gelang unserer 1. Mannschaft ein 2:0 Heimerfolg gegen die Nordkreisler aus Ströhen. Der Sieg war hart umkämpft aber verdient. Damit bleibt die Bahndamm 11 weiterhin an Preußen dran.

 

In den ersten 15 Minuten war es die von Andre Krause trainierte Mannschaft, die mehr vom Spiel hatte. Möglichkeiten um in Führung zu gehen waren da.

Die beste Möglichkeit hatten die Gäste, als ein vermeintlich zum aufnehmen leichter Ball Klapper durch die nassen Handschuh glitt und der Ströher Angreifer nachsetzte, Klapper umkurfte und zum Glück nur das Außennetz traf.

Auf unserer Seite hatte die beste Einschussmöglichkeit Fabio Almoslechner, der vorher wunderbar von Timo Bredemeier freigespielt wurde. Leider hatte Fabio den Ball auf seinen schwächeren linken Fuß und konnte den Ball deshalb nicht gezielt genug am Torhüter vorbeispitzeln, der mit seiner Parade den Ausgleich festhielt.

In der 2. Halbzeit viel in der 50. Minute die 1:0 Führung durch die Eckenvariante "Cocker" die vorher einstudiert war. Nach einem gewusel im 16er schaffte es Luca Lammersiek den Ball über die Linie zu drücken.

Kleiner Schreckmoment in der Situation war, als unsere Spieler schnell nach Behandlung für Almoslechner riefen. Dieser hatte sich in einem Zweikampf im 16er so unglücklich verletzt, dass die Kniescheibe raussprang. Nachher konnte Fabio wieder leicht auftreten und selbständig gehen.

Danach wurden die Zweikämpfe intensiver, die Bönkers Truppe aber häufig für sich entscheiden konnten. Große Torchancen der Gäste blieben aus, weil unsere Defensive gut von den Innenverteidiger Davy und Kleine organisiert wurde.

Das erlösende 2:0 und damit die Entscheidung erzielte Timm Meyer in der 71. Minute, als er einen langen Ball vor den TW mit dem Kopf vorbeispitzeln konnte und locker in das freistehende Tor einschieben konnte.

Der Sieg war auf jedenfall verdient, weil unsere Bahndamm 11 mehr investierte und defensiv besser war als die Gäste aus dem Nordkreis. Somit freute man sich über den 3 Sieg in Folge und hofft am Sonntag darauf, dass diese Serie von Siegen beim Aufsteiger aus Isenstedt fortgeführt wird.

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Strony internetowe