Doppelter Derbysieg am Bahndamm

Am Sonntag konnten sowohl erste als auch zweite Mannschaft den Derbysieg gegen die jeweilige Mannschaft des BSC Blasheim feiern. Die „Erste“ gewann hochverdient mit 3:0 und im frühen Spiel setzte sich die „Zweite“ mit 3:1 durch. 

SuS – BSC Blasheim 3:0 (2:0)

Eine ganz starke und vor allem konzentrierte Leistung brachte unserer Bahndamm 11 einen vollkommen verdienten 3:0 Heimsieg gegen Blasheim ein.

 

Bereits nach elf Minuten ging Bönkers Mannschaft durch Timo Jaeger mit 1:0 in Führung. Vorausgegangen war eine schöne Kombination. Sean Davy und Meyer spielten einen Doppelpass. Davy spielte den Ball auf die rechte Seite zu unseren Kapitän Nico Schmidt und seine flache Hereingabe fand Timo Jaeger, der den Ball am Torwart vorbei schieben konnte.

Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Henning Kirchner markierte gegen seinen alten Verein, sein 3. Tor in dieser Saison. Ein gezielter Schuss aus ca. 20 Metern fand den Weg ins untere linke Eck.

Die Bahndamm 11 war danach weiterhin die spielbestimmende und dominantere Mannschaft und ließ durch eine sehr konzentriere Defensivleistung nichts zu. Nach vorne konnten immer wieder Akzente gesetzt werden. Blasheims einziges spielerisches Mittel war der lange Ball.

 

In der 2. Halbzeit sahen die Zuschauer das gleiche Bild wie in Halbzeit Eins. Man ließ hinten nichts anbrennen und wurde über unsere schnellen Außen Jaeger und den eingewechselten Lammersiek immer wieder gefährlich.

Die Zweikämpfe wurden mit längerer Spieldauer, derbymäßig, etwas härter geführt. Insgesamt war es aber ein sehr faires Derby.

In der 78. Spielminute war es der eingewechselte Niklas Saß der die Entscheidung einbrachte. Nach einem schönen Doppelpass zwischen ihm und Pascal Hegner, schlenzte Saß den Ball in den rechten Winkel. Damit war der Derby-Sieg für unsere 1. Mannschaft geschafft und man bleibt weiterhin erster Verfolger von Preußen Espelkamp.

 

Daniel Bönker war mit der gezeigten, konzentrierten und spielerischen Leistung über 90 Minuten sehr zufrieden und freute sich, so wie die komplette Mannschaft über den Derby-Sieg, der am Sonntag noch mit einigen „Metern“, die man sich zuvor als Motivation versprochen hatte, feuchtfröhlich gefeiert wurde.

 

SuS II – BSC Blasheim II 3:1 (0:0)

Souveräne Leistung unserer Zweiten im Derby gegen Blasheim. Am Ende kann man einen verdienten 3:1 Heimsieg verbuchen.

 

Die offensive Marschrichtung, die Jan Kleine-Beek seiner Mannschaft mit auf den Weg gab  wurde umgesetzt und fruchtete. Blasheims Reserve wurde so zu langen Bällen gezwungen. Dadurch ergab sich viel Ballbesitz, den man lange halten konnte und sich schön nach vorne kombinierte.

Ein schöner Spielzug zwischen Titkemeyer, Sambol und Obering konnte leider nicht die Führung bringen, da Sascha Ludwig leicht in Rücklage kam und den Ball knapp übers Tor schoss. 

Einen scharf geschossenen Freistoß von Marcel Sambol konnte der Gäste-Keeper gerade noch parieren. Unsere Zweite war das klar bessere Team. Es fehlte nur leider der Treffer.

Dieser fiel dann völlig zu Recht in der 52. Minute als Nico Bock sich den Ball erkämpfte, auf Obering spielte, der Titkemeyer in den Lauf schickte und Dominik Zielke per gezielten Flachschuss zur 1:0 Führung einnetzte.

Nur acht Minuten später war es Linus Meier, der seine Torausbeute auf 3 Saisontore hochschrauben konnte. Sascha Ludwig schickte Obering über die rechte Außenbahn, der auf Meier querlegen konnte und Meier dann in die obere linke Ecke einschob.

Danach hatte man eine kleine Phase, in der man wackelte und ein wenig die Ordnung verlor. In dieser Unordnung konnte Malte Homann für Blasheim auf 2:1 verkürzen.

Danach nahm unsere Zweite das Zepter wieder in die Hand und spielte wieder etwas ruhiger und zielstrebiger nach vorne.

Die Entscheidung brachte Christian Obering, mit ein bisschen Mithilfe des Gäste-TW als er schaffte eine Ecke direkt ins Tor zu drehen.

 

Der Sieg, war in Sachen Leidenschaft, Willen und Laufbereitschaft sowie spielerisch ein sehr verdienter Sieg. Nach einer kleine Durstrecke konnte man endlich wieder 3 Punkt einfahren und freute sich vor allem, da es im Derby gegen Blasheim klappte.

Am Dienstag erwartet unsere 2. Mannschaft TuS Tengern III. Anstoß ist um 19:30 am Bahndamm. 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Extensions