Null-Punkte-Donnerstag

Es war ein Donnerstag zum Vergessen für erste als auch zweite Mannschaft. Während die Zweite mit 0:2 beim Spitzenreiter FC Lübbecke verliert, gerät die Erste mit 0:3 beim Schlusslicht SV Schnathorst unter die Räder. 

SV Schnathorst – SuS 3:0 (1:0)

Einen rabenschwarzen Donnerstag erwischte die Elf von Daniel Bönker beim Tabellenletzten aus Schnathorst. Schon in der 8. Minute gingen die Gastgeber mit einem Elfmeter durch Ali Ali Oglou mit 1:0 in Führung. Pascal Klapper war vorher einen Schirtt zu spät gegen Max Redekopp gewesen. Dass unsere Mannschaft einen Rückstand noch drehen kann, zeigte sie ja schon häufig in dieser Spielzeit und auch in diesem Spiel war dies zu erkennen. Vor allem über die linke Seite konnte sich über Moritz Knorr und Timo Jaeger immer wieder Richtung Grundlinie kombiniert werden, doch die Flanke waren allesamt zu ungenau. Die wohl größte Chance zum Ausgleich hatte Timo Jaeger, doch diesem rutschte der Ball aus guter Position über den Fuß. 

 

Und auch nach dem Seitenwechsel sprangen einige Torchancen heraus. Henning Kirchners Volleyschuss flog knapp am linken Pfosten vorbei und einen Hegner-Freistoß parierte Hopfauf im Schnathorster Tor. Doch Schnathorst überstand die Druckphase nach der Halbzeit und baute ihre Führung in der 54. Minute nach einem Freistoß sogar aus. Die Erste machte hinten auf und so fiel kurz vor Schluss nach einem Konter noch das 3:0. 

 

Dieses Ergebnis fällt vielleicht ein bisschen zu hoch aus, ist aber durchaus verdient. Die Schnathorster waren deutlich griffiger und aggressiver in den Zweikämpfen, während man auf Seiten der Bahndammelf fast ohne jegliche Leidenschaft und Emotionen spielte. Am Sonntag steht dann das Gastspiel beim HSC Alswede und unserem ehemaligen Coach Jörg Bohlmann an. Anpfiff in Alswede ist um 15.00 Uhr. 

 

FC Lübbecke – SuS II 2:0 (1:0)

Die Zweite, die am Donnerstagabend in Lübbecke, personell eng besetzt war, musste eine 2:0 Niederlage hingeben, wo man sich aber teuer verkaufen konnte.

 

Gegen die offensivstarken Lübbecker war das primäre Ziel die Verteidigung, was durch gutes Anlaufen und Verschieben gut klappte. Den Lübbeckern ließ man wenig Räume, weil man die Räume vorher gut zulief. Lübbecke hatte zwar deutlich mehr Spielanteile, konnte sich aber keine zwingende Torchance erspielen.

 

Die erste größere Chance ging auf das Konto unserer Zweiten. Fynn Bredow verpasste den rechten Außenpfosten nur knapp.

Nachdem unsere Mannschaft ein wenig aufgerückt war, war es ein langer Ball aus dem Zentrum, der unsere rechte Abwehrseite überspielte und sich Florian Kadriu die Führung im 1 gegen 1 mit Dirk Kämper nicht mehr nehmen ließ.

 

Mit dem Halbzeitpfiff hatte Nico Bock, den Ausgleich auf dem Fuß, der schön von Niki Saß freigespielt wurde, Bock rutschte aber unmittelbar vor dem Schuss auf dem seifigen Boden aus und konnte die 1 gegen 1 Situation mit dem Lübbecker-TW nicht gewinnen und schoss am Tor vorbei.

In der 2. Halbzeit zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Tiefstehende Holzhauser, anlaufende Lübbecker, aber unsere Abwehr hatte heute einen guten Tag und so kam man noch immer rechtzeitig und kämpfte sich in die Bälle hinein, die sonst zu gefährlichen Schüssen aufs Tor hätte werden können. In einer Kontersituation fehlte uns ein bisschen das Glück, als sich Dominik Zielke, allein auf den TW laufend, den Ball einen Zentimeter zu weit vorlegte und somit den Ball nicht mehr entscheidend am herauslaufenden TW vorbespitzeln konnte. Die Klein-Beek Truppe versuchte nun offensiver zu werden, wodurch die Lübbecker gute Konter liefen und sich gute Chancen erspielten. Eine Chance nutze Routinier Adam Szych in der 81. Minute und brachte die Entscheidung zum 2:0.

 

Kämpferisch hat man alles gegeben und man konnte auch spielerische Akzente setzten.

 

Am Sonntag wartet wieder ein Derby auf uns, wenn wir zu Gast in Börninghausen sind. Die Zweite hofft im Derby auf zahlreiche Unterstützung.

 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Extensions