Als Tabellenführer zum Weinfest

Es ist alles angerichtet für das große Weinfest am kommenden Samstag am Holzhauser Bahndamm – und dank des 3:1 Heimsiegs über Union Varl hat unsere erste Mannschaft Grund das ein oder andere Glas zu genießen. Nach dem sechsten Sieg im siebten Spiel grüßt man zumindest bis Sonntag wieder von der Tabellenspitze.

Man merkte von Minute Eins an, dass die Elf von Daniel Bönker trotz des knappen Sieges gegen Frotheim, einiges gut machen wollte und den Zuschauern mehr zeigen wollte, als am vergangenen Donnerstag. Man presste früh, ließ Varl kaum zur Entfaltung kommen und eroberte schnell die Bälle zurück. Daraus entstanden auch einige gute Torchancen, doch der Ball wollte nicht über die Linie. Henning Kirchner traf nur den Pfosten und Timm Meyer rutschte der Ball aus guter Position über den linken Spann. 

Dies bestrafte Jens Meier in der 30. Minute mit der überraschenden 1:0 Führung für „United“. Andre Lange brachte einen Ball flach vor das Tor und Meier vollstreckte – eine, zu diesem Zeitpunkt, extrem schmeichelhafte Führung für den Gast. Diesen Rückschlag merkte man unserer Mannschaft an. Die Pässe kamen nicht mehr an, es fehlte an Entschlossenheit und Zweikampfverhalten. Die Leistung ähnelte der aus dem Frotheim-Spiel vor einer Woche. 

 

Erst nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Bahndammelf erholt. Und mit der ersten Chance nach Wiederanpfiff glich Timm Meyer in der 55. Minute zum 1:1 aus. Und nur kurz darauf hatte er die Führung auf dem Fuß, doch sein Lupfer traf nur die Latte. Dass er solche großen Chancen nutzt zeigt er in der 60. Minute mit seinem zweiten Tor des Tages zur 2:1 Führung. Und nur sechs Minuten später erhöhte Timo Bredemeier per Kopf zum 3:1. Unsere Mannschaft hatte die Varler in der zweiten Halbzeit komplett im Griff, stand hinten gut und erarbeitete sich im Offensivspiel einige gute Gelegenheiten. Das vermeintliche 4:1 durch Henning Kirchner wurde auf Grund einer Abseitsposition aberkannt. 

 

Dieses Ergebnis ist vollkommen verdient und nach sieben Spielen hat unsere Mannschaft nun schon mehr Punkte auf der Haben-Seite als in der kompletten letztjährigen Hinserie. Und mit der vorläufigen Tabellenführung schmeckt der Wein am Samstag nochmal umso besser. Sportlich geht es für Daniel Bönker und seine Truppe am nächsten Donnerstag um 19.30 Uhr in Schnathorst weiter. 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Extensions