Mit drei Punkten auf den Blama

Nach der knappen Niederlage gegen Preußen Espelkamp II am Wochenende hat sich unsere Erste schnell erholt und gegen den TuS Levern einen 3:1 Sieg eingefahren. Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigt die Bönker-Elf dabei schöne Kombinationen und tollen Angriffsfußball.

Mit dem Anpfiff merkte man die Motivation, die nach der Niederlage im Topspiel in jedem Spieler in einem roten Trikot steckte. Der Aufsteiger aus Levern wurde früh angelaufen und immer wieder gelang der Ball schnell zur Bahndammelf. Schon mit der ersten Gelegenheit hätte Timo Jaeger auf 1:0 stellen können, doch nachdem er Vincent Lamburn im Leverner Tor umkurvt hatte, fand der Ball leider nicht den Weg ins Netz. Auch der Nachschuss von Luca Lammersiek verfehlte das Gehäuse. 

Doch kurz darauf zeigte sich erneut unsere Standardstärke. Pascal Hegner brachte in der 5. Minute aus 25 Metern einen Freistoß scharf flach vors Tor, wo sein Bruder Alex knapp verpasste, der Ball aber an Freund und Feind direkt neben dem Pfosten zur 1:0 Führung einschlug. Nach der Führung war erstaunlicherweise ein Bruch im Spiel unserer Mannschaft zu sehen. Man kam nicht mehr in die Zweikämpfe, leistete sich unnötige Ballverluste und ließ Levern so ins Spiel kommen. Nach einem Schuss von Marius Helmich war Pascal Klapper im Tor noch zur Stelle, doch in der 25. Minute köpfte Christoph Kollweier nach einer Ecke zum 1:1 Ausgleich ein. Bis zur Halbzeit passierte danach nicht mehr viel.

 

Nach dem Seitenwechsel investierte unsere Mannschaft wieder mehr und hatte Levern wieder mehr im Griff. Erst scheiterte Timo Jaeger aus spitzem Winkel am Leverner Torwart, doch in der 63. Minute viel Luca Lammersiek der Ball im Strafraum vor die Füße und dieser schloss trocken zum 2:1 ab. 

Nur fünf Minuten später war es erneut Lammersiek, der mit einer mustergültigen Flanke Alex Hegner bediente, der per Kopf zum 3:1 traf. 

Spätestens danach wurde Levern in die eigene Hälfte gedrückt und der Aufsteiger konnte froh sein, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Moritz Knorr verpasste nach einem Konter eine Lammersiek-Hereingabe nur knapp und Pascal Hegner und Henning Kirchner trafen jeweils nur die Latte. 

 

Auf das ganze Spiel betrachtet ist der Sieg klar verdient und somit geht unsere Mannschaft nach 12 Punkten aus 5 Spielen als Tabellenzweiter ins spielfreie Blama-Wochenende. Am nächsten Donnerstag steht dann das Auswärtsspiel beim VfL Frotheim an. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung, um unseren Jungs zum nächsten Sieg zu helfen. Anpfiff in Frotheim ist um 19.30 Uhr. 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Strony internetowe