Topspiel-Sonntag endet mit gemischten Gefühlen

Die erste Mannschaft verlor am gestrigen Sonntag das Topspiel gegen die zweite Mannschaft von Preußen Espelkamp knapp mit 2:1 und gab damit auch die Tabellenführung ab. Die zweite Mannschaft bleibt auch nach dem vierten Spiel nach dem Aufstieg in die Kreisliga B ungeschlagen. Das Spiel beim Spitzenreiter TUSPO Rahden endete mit einem torlosen Unentschieden. 

Preußen Espelkamp II – SuS 2:1 (2:0)

Nach der Niederlage im Sportpark Mittwald war der Grund schnell gefunden."Wir haben die ersten 20 Minuten komplett verpennt. Wir sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und haben es damit Preußen sehr einfach gemacht", ärgerte sich Coach Daniel Bönker nach dem Abpfiff. Folglich war die 2:0 Führung der Adlerträger auch mehr als verdient. Schon nach 10 Minuten eroberten die Espelkämper den Ball im Aufbauspiel, was Maxim Dyck mit dem 1:0 bestrafte. Nur 10 Minuten später erhöhte Daniel Kamolz auf 2:0. 

Erst danach kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und in die Zweikämpfe, woraus sich im ersten Durchgang allerdings noch keine Chancen ergaben.

 

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit ging ein Ruck durch die Mannschaft. Zweikampfführung, Passspiel, Laufbereitschaft – Preußen wurde teilweise an den eigenen Strafraum gedrückt. Doch trotz guter Einschussgelegenheiten wollte der Ball nicht über die Linie. Erst in der 80. Minute gelang, nach einer schönen Kombination durch den eingewechselten Timo Jaeger der Anschlusstreffer. Danach schmiss unsere Bahndammelf nocheinmal alles nach vorne und hatte in der Nachspielzeit nach einer Ecke durch Nico Schmidt die große Chance zum Ausgleich. Sein Kopfball sprang von der Unterkante der Latte allerdings vor die Linie und somit musste man leider ohne Punkte den Heimweg antreten.

 

Trotz der ersten Saisonniederlage lässt sich vor allem auf der Leistung im zweiten Durchgang aufbauen, was direkt am Dienstag gezeigt werden kann, wenn der TuS Levern um 19.30 zu Gast am Bahndamm ist.

 

TUSPO Rahden – SuS II 0:0 (0:0)

Nach 4 Spieltagen ist Jan Kleine-Beeks Mannschaft weiterhin ungeschlagen. In Rahden erkämpfte man sich ein Unentschieden.

 

Die Gastgeber hatten in der 1. Halbzeit mehr Ballbesitz und versuchten unsere Abwehr mit langen Bällen zu überspielen. Dabei hatten Sie aber keine Torchance. Gefährlich wurde es lediglich nach einer Ecke, nach der unsere Zweite ein bisschen Glück hatte, dass der Ball an allen Spielern im 16er vorbeirutschte und keinen Abnehmer fand.

Leider erspielten sich aber auch unsere Männer keine Torchancen. Eine verunglückte Flanke hätte beinahe den Rahdener TW überwunden, flog allerdings knapp übers Tor.

Ansonsten kam kaum Spielfluss auf und es ging nach einem schwachen Spiel beider Mannschaften in die Pause.

 

In der 2. Halbzeit hatten die Rahdener zwar mehr Ballbesitz, wurden aber in ihren langen Bällen unpräziser. Unsere Elf versuchte nun den einfacheren Ball zu spielen und es wurde ansehnlicher. Allerdings gelang es unserer Mannschaft nur eine hochkarätige Chance zu erspielen. Adrian Dreyer behauptete sich über die rechte Außenbahn und spielte

Quer auf Sascha Ludwig, der leider vor Abschluss ins Stolpern geriet. Somit konnte er dem Schuss nicht mehr die nötige Wucht und Präzision mit auf den Weg geben.

 

Es wurde das gesamte Spiel über sehr gut verteidigt, sodass das 0:0 auf jeden Fall verdient ist. Somit bleibt unsere Zweite weiterhin ungeschlagen. Diese Serie soll am besten mit 3 Punkten am Blama-Donnerstag mit einem Heimsieg gegen Kleine-Beeks ehemalige Truppe aus Oberbauerschaft weitergeführt werden.

 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Extensions