SuS spielt unentschieden gegen Tengern II

Am Sonntag erkämpfte sich unsere sehr jung aufgestellte Mannschaft ein 1:1 Unentschieden gegen den in der Tabelle oben mitspielenden TuS Tengern II.

Zu Beginn der 1. Halbzeit gelang es uns immer wieder gut zu verschieben, sodass die Gäste aus Tengern viel mit langen Bällen agierten. Man kann uns vorwerfen, dass wir nach Ballgewinn das Leder wieder zu schnell verloren haben, da wir oft zu hektisch agierten. Durch Pässe über die Außen wurde es für uns immer wieder gefährlich da die Bälle scharf vorher gespielt wurden.

Bei einer Situation konnte Pascal Klapper zwei Mal hintereinander glänzend parieren als er erst den Schuss und auch den Nachschuss auf der Linie abwehrte.

Wir schafften es in der ersten Halbzeit nicht uns klare Torchancen zu erarbeiten.



In der 37. Spielminute gingen die Gäste durch Florian Hartmann mit 0:1 in Führung und konnten den Vorsprung mit in die Kabine nehmen.

In der 2. Halbzeit zeigten wir dann ein anderes Bild. Wir waren, wie von Daniel Bönker gefordert, noch galliger in den Zweikämpfen und auch mutiger im Spiel nach vorne.

Den verdienten Ausgleich erzielte wieder einmal Henning Kirchner, als er nach einem Standard zuerst den Torhüter anköpfte und dann im nachhinein den Ball, wieder mit dem Kopf über die Linie bringen konnte.

Auch danach kamen wir zu einigen guten Torchancen. Luca Lammersiek streifte mit seinem Schuss leider nur die Latte, nachdem ihn Alex Hegner mit einem wundervollen Diagonalball in Situation brachte und Luca den Pass mit ersten Ballkontakt sehr schön mitnahm und abschließen konnte. Oder Niklas Saß, der von Außen nach Innen zog und mit seinem schwächeren rechten Fuß auch nur knapp übers Tor schoss.

Die beste Chance hatte aber wohl Sean Davy, als er zum Ende der Partie mit nach vorne marschierte und  im 16er einen Spieler austricksen konnte und aufs Tor schoss. Leider verzog er nur knapp übers Tor.

Das Unentschieden ist aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten gerecht. Die Tengeraner hätten sich aber auch nicht beschweren können, wenn sie mit 0 Punkten wieder nach Hause gefahren wären, da wir in der 2. Halbzeit die klareren Torchancen hatten.

Die Leistung von Sonntag stimmt uns positiv auf die letzten beiden Spiele in diesem Jahr, die noch gegen TuRa Espelkamp und VfL Frotheim auszutragen sind.

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Social Extensions