Kleine Fehler werden sofort bestraft

Am Donnerstag wollten wir den nächsten Sieg einfahren und haben dafür auch wieder viel investiert. Am Ende verlor man wieder.

In den ersten 20 Minuten hatten wir ein paar Probleme das Zentrum dicht zu machen, wodurch die Gäste aus Varl im Mittelfeld viel Platz hatten und immer wieder nach vorne kamen, allerdings ohne sich gute Torchancen zu erspielen.

Danach bestimmen wir dann das Spielgeschehen indem wir in unseren Aktionen viel ruhiger und geduldiger wurden. Durch einen sauberen Spielaufbau und guten Kombinationen konnte man sich immer wieder gefährlich bis vors Tor ran arbeiten.


Auch das frühe Anlaufen wurde besser und wir konnten uns so die Bälle tief in der gegnerischen Hälfte erobern. Dadurch gelang auch in der 37. Spielminute das 1:0 durch Alex Hegner. Balleroberung, zwei Kombinationen über Außen, Flanke und Hegner konnte den Ball einschieben.

Quasi mit dem Halbzeitpfiff gelang es den Varlern mit ihrem ersten vernünftigen Torabschluss gleich den Ausgleich zu erzielen. Nach einer Ecke wurde der Ball nicht konsequent weggeschlagen und nach einer Ablage konnte Dominik Wehbrink relativ frei Einnetzen.

In der 2. Halbzeit hatte Varl eine Torchance die sie auch gleich in der 56. Spielminute nutzen konnten. Eine Flanke von der linken Angriffseite der Varler wurde nicht entschlossen verteidigt und deren Flanke findet genau den Fuß von André Lange, der den Ball einschieben konnte. Das Tor viel wie aus dem Nichts.

Schon vor dem Gegentreffer und auch danach waren wir es wieder, die das Spiel an sich zogen und den Druck erhöhten und wieder spielerisch überzeugen konnten. Leider fehlt uns zur Zeit in dieser Saison auch einfach mal ein bisschen Glück. Nico Schmidts Flanke landet am Lattenkreuz, zahlreiche Flanken oder Querpässe verpassen nur knapp den Anspielpartner oder man ist einen Schritt zu spät zur richtigen Stelle, oder Bjarne Rabbes Schuss aufs Tor wird in letzter Sekunde noch zur Ecke geklärt.

Am Ende hat man wieder viel Investiert und leider wieder nicht gewonnen. Dennoch, auch wenn die Tabellensituation was anderes aussagt sind wir in den meißten Spielen die spielbessere, laufstärkere und kämpferisch bessere Mannschaft. Irgendwann und hoffentlich bald, kommt das Glück wieder auf unsere Seite und wir werden für unsere engagierten Leistungen auch mit Siegen belohnt.

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Social Extensions