Nach 2:0 Führung 3:4 verloren -Fehlstart perfekt-

Wieder nichts zählbares für unsere 1. Mannschaft

Unsere Männer führten schon nach 20 Minuten mit 2:0. Die Tore waren wirklich gut rausgespielt.
Das 1:0 konnte Nico Meyer markieren, als er von Henning Kirchner in der Gasse angespielt wurde und den Ball direkt am Torwart vorbeispielen konnte.
Das 2:0, ebenfalls nach schöner Kombination, erzielte Alexander Hegner per Kopf. Nico Meyer brachte den Ball von der linken Seite herein und Alex brauchte den Ball nur noch einnicken.

Nach der frühen 2:0 Führung verlor man den Faden und es wurde in der defensive immer wieder gefährlich. Nach einem Freistoß im Zentrum unserer Hälfte war es Spielertrainer André Krause der den Ball sehenswert per Kopfball in den Winkel drücken konnte.
Zum Ende der 1. Halbzeit stabilisierte sich unsere Mannschaft wieder und die 2:1 Führung ging aufgrund der ersten 20 Minuten unserer Spielweise auch in Ordnung.

Mit Beginn der 2. Halbzeit erwischte es uns Eiskalt als es wieder André Krause war, der den Ball in der 49. Spielminute aus 30 Metern mit einem Distanzschuss in den Winkel schoss.
Keine 5 Minuten später gingen die Gäste sogar durch Garon Zeibig in Führung, wobei man sagen muss, dass wenn der Schiedsrichter seiner kleinlichen Linie treu geblieben wäre in der Situation auf Freistoß für uns entscheiden hätte müssen, da Zeibig durch schieben mit den Armen, Nico Schmidt beim verteidigen hinderte.

Wieder zeigte unsere Mannschaft tolle Moral und steckte die Aufholjagd der Ströher gut weg und konnte schon 3 Minuten später wieder ausgleichen.
Bjarne Rabbe war es, der sich auf der rechten Außenbahn gut durchsetzte und den Ball quer vorherspielte, Fabio Almoslechner brauchte nur noch einschieben, was er auch tat.

Den Lucky Punch konnten jedoch leider wieder die Gäste setzen, als noch einen Freistoß gegen uns der 2. Ball in unserem 16er nicht mehr entscheidend geklärt werden konnte und wieder Garon Zeibig zur stelle war und den Ball über die Linie brachte.

Man versuchte nochmal alles nach vorne zu setzen, doch jegliche Mühen blieben erfolglos.

Die Mannschaft war nach dem Spiel sichtlich geknickt, da man einen guten Fußball spielte, 3 Tore geschossen hat und trotzdem wieder nichts zählbares dabei rum kam.

Am Mittwoch empfängt der SuS den Tabellenführer aus Schnathorst und will an die gute Leistung anknüpfen und endlich den so wichtigen ersten Sieg einfahren.

Die Bahndamm 11 hofft trotz der schlechten Tabellensituation weiterhin auf die Unterstützung unserer Zuschauer.

 

 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Extensions