SuS nimmt 3 Punkte aus Tonnenheide mit

Tilman Koch wird zum Matchwinner

Von Anfang an hatte unsere 1. Mannschaft das Spiel unter Kontrolle. Der Ball wurde sicher durch die eigenen Reihen nach vorne gespielt. Lediglich der letzte Pass in die tiefe fehlte noch bzw. wurde von der Verteidigung der Tonnenheider abgefangen.

Wenn von uns der lange Ball nach vorne kam, war der stets mitspielende Torhüter der Eintracht, Pawel Zapala, immer zur Stelle.

Es dauerte bis zur 32. Spielminute als der erste zwingende Torschuss auf Zapala auch gleich im Tor landete. Ein Diagonalball von Pascal Hegner landete auf umwegen zu dem völlig Blank stehenden Tilman Koch, der den Ball mit einem leichten Heber über den ehemaligen Regionalliga-Torhüter des SV Rödinghausen, eiskalt verwandelte.

Durch die verdiente 0:1 Führung wurde das Spiel der Tonnenheider etwas druckvoller. Dennoch konnte unsere Defensive die Angriffe sicher verteidigen. Bei einem Schuss der Gastgeber aufs Tor war Pascal Klapper glänzend zur Stelle. Sonst waren die Tonnheider nur durch ihre Ecken gefährlich wo wir ein paar Zuordnungsprobleme hatten.

In der 2. Halbzeit, das gleiche Bild. Wir waren das spielbestimmende Team. Mit der Einwechslung von Nico Meyer, der den angeschlagenen Titkemeyer ersetzte, wurden die Räume auf den Außenbahnen gut bespielt, wo die schnellen Spitzen, Meyer und Koch, die Bälle erliefen und festmachen konnten.
Pascal Hegner zog einmal von der rechten Seite nach innen und schoss den Ball nur knapp über das Tor.
Ein weiterer Weitschuss von Kevin Joerend, verfehlte ebenfalls nur knapp das Tor.

Ein Freistoß der Gastgeber landete flach unten im Tor.
Der Schiedsrichter entschied völlig zu Recht auf Abseits.
Ein Spieler, der sich im Abseits befand und zum Ball ging, diesen aber nicht berührte, wurde Klapper irritiert. Das Tor zählte dementsprechend, zurecht, nicht.

Danach wurde lediglich nur noch eine Ecke gefährlich, die Klapper allerdings mit einer Fuß abwehr verteidigen konnte.

Auch wenn auf uns Druck ausgeübt wurde, behielte jeder der Bahndamm 11 die Nerven und spielte einen sicheren Pass und kombinierte sich so aus der Gefahrenzone heraus.

Der Sieg ist völlg verdient. Unsere Mannschaft war über die gesamten 90 Minuten die spielerisch bessere und zweikampfstärkere Mannschaft.

Am Sonntag empfangen wir die Spvgg Union Varl.

Die 1. Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung trotz des schlechten Wetters und hofft auf zahlreiche Zuschauer gegen Varl.
 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Powered by JS Network Solutions