SuS nimmt 3 Punkte aus Isenstedt mit!



André Koch an allen 3 Toren beteiligt!

Unsere 1. Mannschaft gewinnt verdient mit 0:3 beim abstiegsbedrohten SC Isenstedt.

Auf einen Fußballplatz, der es nicht würdig ist, als solcher bezeichnet zu werden, war an Kombinationsfußball nicht zu denken.

Dennoch versuchte die Bahndamm 11 zunächst von hinten heraus mit flachen Bällen in die Spitze zu spielen. Dabei sind ein paar Bälle verloren gegangen, wodurch die Gastgeber auf Konter setzte und so zu ein Paar ungefährlichen Chancen kam.

Isenstedt versuchte mit vielen langen Bällen nach vorne zu kommen.
Dabei behielt unsere Abwehr die Lufthoheit und man war energisch den 2. Bällen nachgegangen und konnte so dann wieder das Spiel über die außen aufziehen.

Aus einer solchen Spielsituation erfolgte die 0:1 Führung. Langer Ball von Isenstedt, Kopfballduell gewonnen, zweiten Ball erobert, Moritz Knorr spielte auf die linke Außenbahn auf Christian Obering, der nach innen zog und per Flanke aus dem Halbfeld André Koch am zweiten Pfosten bediente, der per Volleyschuss ISC-Torwart Jerome Thomas bezwang.

Danach drückte unsere Erste die Gäste weiter in ihre Hälfte und kam zu dem ein oder anderen, jedoch ungefährlichen Abschluss.

Mit dem Halbzeitpfiff konnte unsere Mannschaft, die wieder von Jan-Kleine Beek, als Trainer betreut wurde, auf 0:2 durch Fabio Almoslechner erhöhen.
Diesmal kam die hereingabe vom Torschützen Koch, von der rechten Seite. Am langen Pfosten stand Almoslechner goldrichtig und schoss den Ball gegen die Laufrichtung des Torhüters ins Tor.

Nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit, erhöhte ISC den Druck, doch unsere Abwehr, allen voran unsere Innenverteidiger, Joerend und Kleine, konnten alle Zweikämpfe für sich entscheiden. So wurde es zu einem recht ruhigen Abend für Pascal Klapper.

Zur passenden Zeit, in der Drangphase des ISC, konnte das Spiel durch Alex Hegner entschieden werden. Und wieder war es André Koch, der am Treffer beteiligt war, indem er durch einen Querpass den mit nach vorne gelaufenen Adrian Dreyer bedienen wollte. Dreyer wollte den Ball reinschieben, kurz vorher sprang der Ball durch den unebenen Boden so auf, dass der Ball zu einer Bogenlampe wurde und Alex Hegner den Ball ins Tor köpfen konnte.

Danach passierte nur noch recht wenig und man konnte nach langer Durststrecke mal wieder einen wichtigen 3-Punktesieg erzielen.

Am Sonntag reisen wir nach Vehlage zum Topspiel, wo es heißt, dass man an die guten Leistungen von gestern anknüpft und weiterhin die Tabellenführung verteidigen will.

Die erste Mannschaft baut weiterhin auf die Unterstützung unserer treuen Fans.

 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Powered by JS Network Solutions