3. Heimniederlage hintereinander!



Jan Kleine-Beek zum ersten Mal als Ersatz-Trainer
bei der1. Mannschaft.

Jan Kleine-Beek konnte leider keine guten Nachrichten an Klaus Symanczyk, der sich im Urlaub befindet, weitergeben. Denn die 1. Mannschaft verliert zum dritten Mal hintereinander ihr Heimspiel.

Zu Gast waren die Fabbenstedter. Man wusste, und wurde auch nochmals von Kleine-Beek darauf hingewiesen, dass die Fabbenstedter, gerade in der Offensive mit Andy Bajohr und Kapitän Felix Droste brand gefährlich sind.

Leider gingen unsere Gäste durch Felix Droste fürh in Führung. Droste kam mit viel Platz über die linke Seite, in den Strafraum und überraschte unseren Keeper, mit einem Schuss in die kurze Ecke.

Unsere Bahndamm 11 brauchte ein wenig um sich von dem frühen Rückstand zu erholen. Dies gelang Ihr zunehmend mit einfachen Bällen und zielstrebigen Pässen in die Spitze.
Einer dieser Bälle in die tiefe landete auf Moritz Knorr, der vorm Tor völlig freistehende A-Jugendspieler spielte den Ball mit dem ersten Kontakt am Torhüter vorbei. Das verdiente 1:1 in der 20. Spielminute.

Im Anschluss hatte die Erste noch eine sehr gute Möglichkeit durch Nico Meyer, der aus spitzem Winkel leider nur den Gäste-Keeper anschoss, und so die Chance ungenutzt blieb.

Kurz vor der Halbzeit war es wieder Gäste-Kapitän Droste, der den Ball eiskalt verwandelte. Dazu kam es, als man Andy Bajohr zu lange mit dem Ball in Richtung 16er laufen lies und der Ball dann eher zufällig zu Droste kam, der vollkommmen Blank vorm Tor sich nicht zweimal bitten lies.

In der 2. Halbzeit hatte unsere Mannschaft zwar wieder mehr Spielanteile, war jedoch nicht zwingend genug im Spiel nach vorne und erspielte sich so auch keine Torchancen.
Die Fabbenstedter lauerten auf Konter, die allerdings gut von unserer neuformierten Dreierkette abgefangen werden konnten.

Somit verliert die 1. Mannschaft auch das dritte Heimspiel hintereinander und man muss sagen, dass der Rückrundenstart ein fehlstart war.

Dennoch kann man sagen, dass es spielerisch besser war als gegen TuRa Espelkamp, auch wenn noch die letzte Zielstrebigkeit nach vorne gefehlt hat.

Am Donnerstag sind wir zu Gast in Isenstedt, die den Vehlagern ein 0:0 abverlangen konnten.

Wir bauen und freuen uns weiterhin auf die Unterstützung unserer Fans.


Die 1. Mannschaft wünscht allen SuSlern schöne Ostertage.
 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Social Extensions