JSG Holzhausen/Börningh. erreicht 2. Platz beim Fohlen-Cup!



A-Jugend muss sich im 9-Meterschießen
geschlagen geben
 


In einem packenden Endspiel gegen die FSG Hüllhorst-Tengern verlor man leider das Finale mit 1:2 nach 9-Meterschießen.

Der Gegner aus Hüllhorst/Tengern hatte zunächst überraschend den Landesligisten Preußen Espelkamp im Halbfinale mit 3:1 geschlagen und sorgte damit sicher für die Überraschung im Turnier.

Unsere Jungs schafften mit einem 3:2 gegen die JSG Stemwede den Einzug ins Finale.

Beide Mannschaften waren zunächst einmal darauf bedacht, keinen Fehler zu machen und haben sehr abwarten gespielt. Dabei konnte die von Sascha Ludwig und Peter Knorr trainierte Mannschaft mehr Ballbesitz für sich verbuchen.

Nach einer Zeitstrafe, die von dem Schiedsrichter Daniel Oepping gegen einen Spieler der FSG Hüllhorst/Tengern ausgesprochen wurde, fand nach mehrmaligen Querpässen zwischen Moritz Knorr und Nico Meyer, Nico die Lücke und schoss den Ball in die linke untere Ecke zum 1:0.

Danach erhöhte die FSG den Druck auf die gut stehende defensive unserer Jungs und so kam es nach einem ruhenden Ball zu dem durchaus verdienten Ausgleich.

Spannender hätte es nicht sein können. 9-Meterschießen im Finale!!!

Es wurde ausgelost, dass unsere Jungs beginnen.

Zuerst nimmt sich Jonas Franzrahe allen Mut zusammen und will den Ball in die von ihm aus untere rechte Ecke schieben. Leider erahnt der Keeper Dennis Schmidt die Ecke und kann den Schuss abwehren.
Der erste Schütze der FSG Hüllhorst/Tengern hat es geschafft Tobi Meier im Tor unserer Jungs in die falsche Ecke springen zu lassen und schiebt lässig ein.
Moritz Knorr schnappt sich als Kapitän den Ball und dräscht ihn inmitten des Freeway-Cup Logos ins Netz.
Auch der zweite Schütze trifft für Hüllhorst/Tengern, obwohl Tobias Meier die richtige Ecke erahnt und den Ball auch noch berührt, kann er ihn nicht entscheident abwehren.
Nun ist klar, der nächste Ball muss sitzen.
Niklas Saß fast sich als dritter und letzter Schütze ein Herz, scheitert aber leider wieder am stark parierenden Schmidt. Nun sind bei der FSG Hüllhorst/Tengern alle Dämme gebrochen und sie stürmen zu ihrem Matchwinner.

Unsere Jungs waren zwar frustriert zeigten aber, dass sie ein fairer Verlierer sind indem sie dem Sieger des Turniers gratulierten.

Obwohl das Finale leider verloren wurde, kann die Mannschaft sehr stolz auf sich sein und sich über den 2. Platz beim Fohlen-Cup 2018 freuen.

Der SuS Holzhausen gratuliert der FSG Hüllhorst/Tengern zum Sieg des Turniers und ebenfalls unserer Mannschaft zum 2. Platz.

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Powered by JS Network Solutions