Heimsieg gegen Gehlenbeck

Effektivität, hieß das Stichwort am Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Gehlenbeck. Jedes mal wenn es in der 1. Halbzeit aufs gegnerische Tor ging, klingelte es im Kasten der Gäste  und das gleich 4-mal.


Das erste Tor ereignete sich in der 14. Spielminute. Nach einer versuchten Hereingabe von Bjarne Rabbe, fälschte Tom Lennart Hege den Ball so "unglüklich" ab, dass dieser ins Tor segelte.

Das 2. Tor ließ nicht lange auf sich warten. Nur 2 Minuten später markierte Jan-Hendrik Titkemeyer das 2:0, als Niklas Saß quer legte,  schaffte es unser Kapitän wuchtig unten links einzunetzen und durfte danach sein 1. Saisontor bejubeln.

Wieder nur 3 Minuten später konnten wir die Führung sogar auf 3:0 ausbauen, als ein Obering-Eckball den Kopf von Henning Kirchner fand, der sträflich frei gelassen wurde und keine Probleme hatte den Ball einzunicken.

Ein Hegner-Freistoß, der hinter der Torlinie vom TW wieder aus dem Tor geboxt wurde, wurde leider vom Schiedsrichte Wittenbrink nicht anerkannt.

Dies rächte sich dann später, als es für die Gäste noch schlimmer kam. Spätestens nach dem 4:0 war klar, dass dieser Sonntag ein gebrauchter Tag für die Kämper-Truppe werden würde. Das 4:0 enstand durch ein kurioses Eigentor. Ein Abwehrspieler spielte einen Rückpass auf seinen Torwart, der von Pascal Hegner leicht unter Druck gesetzt wurde und es nicht schaffte den Ball anzunehmen und die Kugel ins Tor kullerte.

Die einzig echte Torchance in der 1. Halbzeit hatten die Gehlenbecker durch einen Schnau-Freistoß, der allerdings an der Latte landete.

Ansonsten standen wir defensiv sehr stark und konnten, wie von Daniel Bönker gefordert, das Zentrum dicht halten. Desweiteren waren wir sehr präsent in den Zweikämpfen.

In der 2. Halbzeit gelang den Gästen durch einen Strafstoß der Ehrentreffer, der von Jan-Malte Schnau sicher verwandelt werden konnte.

Nach dem Anschlusstreffer waren wir darauf bedacht den Ball hinten rauszuschlagen um Fehler zu vermeiden, was sicherlich dann kein schönes Fußballspiel mehr war, der Sieg aber im Vordergrund stand und uns auch nicht mehr genommen werden konnte.

Mit dem Sieg der 1. Mannschaft war es für die Herrenabteilung des SuS ein gelungenes Wochenende, denn unsere 2. konnte gegen TuS Nettelstedt II einen 6:1 Kantersieg verbuchen. Torschützen waren 3x Dennis Brügge, 2x Dominik Zielke und 1x Sascha Ludwig. Ebenfalls gewonnen hat unsere 3. Mannschaft. Die konnte am Freitag ein 4:1 Heimsieg gegen die 2. Mannschaft vom ISC feiern. Torschützen waren jeweils 2x Bastian Sicks und Marcel Diekmeyer.

So kann es für den SuS gerne weitergehen.

#dieMachtvomBahndamm #furchtlosundtreu #Heimsiege

 

 

 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Extensions