SuS II besiegt TuS Tengern III

Nach einem fulminanten Start, nachdem es schon nach 15 Minuten 3:0 für Holzhausen stand, geriet man trotzdem etwas ins Schwitzen.

Bereits nach 8 Minuten wackelte das Netz der Gäste aus Tengern zum ersten Mal. Marcel Sambol zirkelte einen Freistoß über die Mauer ins rechte obere Eck zum 1:0.

Nur eine Minute später konnte unsere Zweite auf 2:0 erhöhen. Cerryg Forward köpfte den Ball nach der Ecke auf den freistehenden Sambol, der den Ball nur noch einschieben brauchte.

Schon in der 12. Spielminute war es Sascha Ludwig, der die vermeintliche Entscheidung per Lupfer nach einem langen Ball von Forward einbrachte.

Wahnsinn. Nach 12. Minuten 3:0 für Jan Kleine-Beeks Mannschaft.

Doch danach verlor die Bahndamm-Reserve den Faden und ließ die Gäste ins Spiel kommen. Ein Flachschuss von Patrick Held flog an Lars Pollert vorbei ins Tor.

In der Drangphase der Tengeraner, fiel aus dem nichts die 4:1 Führung. 
Wieder war es der herausragende Marcel Sambol, der sein drittes Tor des Abends erzielte. Er sah, dass Gäste-TW Marcel Haack etwas weit vor dem Tor stand und versuchte sein Glück mit einem 40-Meter Distanzschuss. Es sah so aus, als wenn der Torhüter den Ball ganz leicht fangen könnte, doch der Ball rutsche ihn durch die Finger und landete im Tor.

Doch das war noch nicht das Ende der 1. Halbzeit. Nach schöner Kombination zwischen Sambol, Obering und Titkemeyer war es nach einem genialen Pass von Titkemeyer Dominik Zielke, der den Ball am TW vorbei ins Tor einschieben konnte.

Was für eine erfolgreich Halbzeit.

Leider ging es dann in Halbzeit 2 nicht so weiter.

Man war zu weit weg von den Männern und ließ sich hinten rein drängen und konnte sich kaum noch hinten rausspielen um für Entlastung zu sorgen.

In der 63. Spielminute war es ein Elfmeter, mit dem die Gäste auf 5:2 verkürzen konnten.

Nur 5 Minuten später stand es plötzlich 5:3, nachdem unsere Hintermannschaft einfach schlecht stand.

Danach wurde man wieder aggressiver in den Zweikämpfen und konnte größere Möglichkeiten der Gäste verhindern.

Ein Schuss von Fynn Bredow, den der TW abwehren konnte, blieb in der 2. Halbzeit die einzige gute Möglichkeit für unsere Zweite.

Der Sieg wurde sich gerade in der 1. Halbzeit erspielt. Bleibt man nach einer Führung in der Höhe etwas ruhiger und kaltschneuziger, kommt man auch nicht mehr ins Schwitzen und bringt eine hohe Führung sicher ins Ziel.

Am Ende freute man sich über den zweiten Sieg in Folge und möchte am kommenden Sonntag gegen TürkGücü Espelkamp, in Espelkamp, die nächsten 3 Punkte einfahren.


 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Extensions