"Muttizettel" Pfingstsportfest

 

Nach dem Wortlaut des Jugendschutzgesetzes darf „die Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht und Jugendlichen ab 16 Jahren längstens bis 24 Uhr gestattet werden.“ Mit dieser Formulierung gibt das Jugendschutzgesetz Eltern grundsätzlich die Möglichkeit, anderen volljährigen Personen für den Aufenthalt bei Tanzveranstaltungen die Aufsichtspflicht zu übertragen. 

 

Ob die Beauftragung anderer Personen über die Aufsicht Minderjähriger akzeptiert wird, ist eine freie Entscheidung des Veranstalters.

Beim SuS Holzhausen hat man sich in diesem Jahr dazu entschieden, diese so genannten Erziehungsbeauftragungen (nach §1, Absatz 4, Jugendschutzgesetz), auch Muttizettel genannt, zu akzeptieren.

Hierfür gibt es allerdings einige Voraussetzungen und Pflichten die Eltern und Jugendliche, vor allem aber die Aufsichtspersonen, zwingend einhalten müssen.

Grundvoraussetzung ist das vollständige Ausfüllen und Unterschreiben der sogenannten Muttizettel.

Bringt 2 Exemplare mit zum Fest. Einer wird an der Kasse abgegeben, den anderen muss der Jugendliche ständig bei sich führen. Ein Muttizettel gilt immer für einen Jugendlichen und einen Veranstaltungsabend!

Achtung: Um eine Kontrolle an der Kasse zu ermöglichen und sicherzustellen, dass alle Beteiligten über die Voraussetzungen informiert sind, werden nur die Zettel des SuS Holzhausen akzeptiert. Andere oder selbst erstellte Muttizettel finden keine Akzeptanz und das Festgelände wäre daher ab 24:00 Uhr zu verlassen.

Informationen für die Eltern:

Sie als Eltern haben generell eine Aufsichtspflicht zu erfüllen. Sie übertragen mit der Erziehungsbeauftragung Ihre Pflichten an eine andere Person, die Ihrer Meinung nach folgende Kriterien erfüllt:

1)         Sie wissen, dass er Erziehungsbeauftragte über 18 Jahre alt ist und kennen sie im Idealfall persönlich

2)         Der Erziehungsbeauftragte hat genug Verantwortungsbewusstsein und die erzieherische Fähigkeit, Ihr Kind zu betreuen und gerade im Umgang mit Alkohol Grenzen aufzuzeigen

3)         Der Erziehungsbeauftragte bringt Ihr Kind von der Veranstaltung sicher wieder nach Hause

 

Füllen Sie den Muttizettel gemeinsam mit Ihrem Kind aus und unterschreiben sie diesen. Notieren Sie zwingend Ihre Rufnummer auf dem Vordruck, sodass wir Sie bei Bedarf kontaktieren können.

 

Informationen für die Erziehungsbeauftragten:

Du übernimmst für den Zeitraum der Veranstaltung die Verantwortung für einen Minderjährigen. Dir sollte bewusst sein, dass dein Handeln auch negative Folgen haben kann. Bitte prüfe anhand der folgenden Punkte, ob du als Erziehungsbeauftragter in Frage kommst.

1)         Du bist mind. 18 Jahre alt und kannst dich jederzeit ausweisen

2)         Du kennst die Person, welche du beaufsichtigen sollst. Falls doch mal etwas passieren sollte, ist es für alle Beteiligten das Beste, wenn du als Erziehungsbeauftragter die Details zur Person kennst (Krankenkasse, Anschrift, Telefonnummer Zuhause, …)

3)         Du trinkst keinen Alkohol, bzw. nur so viel, dass du jederzeit deiner Aufsichtspflicht nachkommen kannst.

4)         Du hast Autorität der Person gegenüber, um Grenzen – gerade im Umgang mit Alkohol – aufzuzeigen.

5)         Du kannst die Person wieder unbeschadet nach Hause bringen.

Wichtig ist, du kannst nur Verantwortung für einen Jugendlichen übernehmen, die Übernahme mehrerer Jugendlicher wird seitens des SuS nicht akzeptiert.

Bedenke, dass du in der Zeit die Verantwortung für den Jugendlichen und sein Handeln hast.

Noch ein rechtlicher Hinweis:

Das Fälschen von Unterschriften (§267), die Verfälschung von Personalausweisen (§273) oder der Missbrauch von fremden Personalausweisen und das Verleihen des eigenen Ausweises zu diesem Zweck (§281), sind strafbar und werden entsprechend geahndet.

Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist zwingend Folge zu leisten und bei Nichtbeachtung der o. g. Punkte ist das Festgelände zu verlassen.

DOWNLOAD HIER

 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum  •  Datenschutzerklärung  •  Für Redakteure -

 

Joomla Social Extensions