2. Spitzenspiel gegen Stemwede endet 0:0



SuS dominierte das Spiel, hatte jedoch im
Abschluss kein Glück.

Das Spiel entwickelte sich erwartungsgemäß. Der SuS war in den ersten 30 Minuten die spielbestimmende Mannschaft und kombinierte sich in dieser Zeit ganz gut nach vorne. Leider verpasste man in dieser Zeit die Führung.

Danach verloren unsere Männer ein wenig den Faden. So kam Stemwede besser in das Spiel und hatte den ein oder anderen Torabschluss.

In der 2. Halbzeit konnte man den Nordkreislern aus Stemwede die fehlende Kraft anmerken, da sie warscheinlich noch das Spiel gegen Union Varl in den Knochen hatten.

Unsere Männer wurden noch spielbestimmender und zielstrebiger. So kam es zu guten Einschussmöglichkeiten, wo man allerdings oft Pech hatte.

Kevin Joerend hatte alleine drei Möglichkeiten. Mit mutigen Torschüssen aus der zweiten Reihe, landeteten zwei Schüsse am Aluminium und ein Ball ging knapp am Tor vorbei.

Ein in den lauf gespielter Ball von Alexander Hegner, war für Fabio Almoslechner ein wenig zu lang, sodass dieser den Ball nicht am Torwart vorbeispitzeln konnte.

Aufgrund der hohen Spielanteile unserer Mannschaft, muss man sagen, dass der Punkt zu wenig ist. So musste man die Tabellenführung leider an Blau-Weiß Vehlage abgeben, die am Sonntag gegen Isenstedt 3:0 gewonnen haben.

m Donnerstag wartet auf die Mannschaft von Klaus Symanczyk der nächte Kracher, dann sind wir beim TuS Gehlenbeck zu Gast. Anstoß ist um 19:30.

Die Bahndamm 11 freut sich über jeden der uns unterstützt.

 

SuS 1920 Holzhausen e.V.


Sportanlage: 
Heddinghauser Straße 11
32361 Pr. Oldendorf OT Bad Holzhausen


Postanschrift:
SuS 1920 Holzhausen e. V.
Postfach 2128 - 32355 Pr. Oldendorf


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.sus-holzhausen.de
 

- Impressum •  Für Redakteure -

 

Powered by JS Network Solutions